Minister Leppä, Medienereignis von Finnlands Messestand „Aus der Wildnis“

Ministry of Agriculture and Forestry 17.1.2019 16.30
Speech

Liebe Medienvertreter und -vertreterinnen

Herzlich Willkommen in Finnlands Messehalle, hier bei der finnischen Natur und bei den großartigen Naturprodukten. Die Partnerschaft der Grünen Woche, die von unserer Erzeugerorganisation gut umgesetzt wurde, bringt Finnlands Image gerade zu Beginn unserer EU-Präsidentschaft und in der entscheidenden Phase der gemeinsamen Agrarpolitik in den Vordergrund unseres sehr wichtigen europäischen Marktes. Deutschland ist seit 2014 der größte Handelspartner Finnlands und der fünftgrößte im Lebensmittelhandel. Unser jährlicher Nahrungsmittelexport nach Deutschland beträgt 88 Millionen Euro und wir streben ein klares Wachstum an.  
 
Auch deutsche Touristen sind eine sehr wichtige Zielgruppe für Finnland, und der Tourismus wächst gut: Derzeit werden in Deutschland mehr Reisen denn je nach Finnland verkauft. Mit großen Nachdruck wollen wir mit der Grünen Woche die Sichtbarkeit der finnischen Produkte auf dem deutschen Markt fördern und aufzeigen, wie vielfältig das Reiseland Finnland in seinen unterschiedlichen Regionen ist. 
 
Die Beziehungen zwischen Finnland und Deutschland sind ausgezeichnet, was zum Teil auf den Staatsbesuch von Bundespräsident Steinmeier im vergangenen Jahr in Finnland zurückzuführen ist. Politisch sind wir oft auf einer Linie: Wir verteidigen eine starke und geeinte Europäische Union und ein internationales regelbasiertes System. 
 
Finnland ist das nördlichste Agrarland der Europäischen Union und eines der nördlichsten weltweit. Aufgrund des Golfstroms ist Finnland ein einzigartiges arktisches Land. Die Milch- und Rindfleischproduktion ist unsere Hauptproduktion, finnische Bauernhöfe sind Familienbetriebe und so auch mein elterlicher Hof. 
 
Finnland ist auch ein Land des Waldes; über 70 % unserer Bodenfläche ist von Wäldern bedeckt. Unsere Waldbestände sind vollständig erkundet und die Informationen sind für alle Akteure in elektronischer Form leicht zugänglich. Dies bietet eine hervorragende Grundlage für die finnische Bioökonomie und eine nachhaltige und verantwortungsbewusste Nutzung der Wälder: Wälder wachsen in Finnland mehr als sie gerodet werden, und für jeden gefällten Baum werden vier neue gepflanzt.  
 
In Finnlands Messestand können Sie Finnland besser kennenlernen, die Besonderheiten unserer verschiedenen Regionen und die lokalen Stärken, seien es ausgezeichnete Getränke, Speisen oder touristische Attraktionen. Dieser Stand lebt den Megatrend der Kleinheit wirklich. Finnlands Stand betont die Ehre der Herkunft und der Spezialisierung. Dafür sorgen die zehn Unternehmen, die anwesend sind. Und hierüber bin ich ganz besonders froh: es werden echte lokale Atmosphäre und Erlebnisse, viele gute Kostproben und Geschichten zum Zuhören geboten! Ich möchte Sie ermutigen, nach dem Kern jeder Region zu suchen, wo man die schönsten Naturerlebnisse, die leckersten Pasteten und Kuchen oder die ungewöhnlichsten Getränke finden kann. Wunderschöne Illustrationen und Aromen führen Sie zum finnischen Stand, und der Dank hierfür gilt auch den finnischen Küchenchefs, die die Erzeugnisse unseres Restaurants kreiert haben. 
 
Liebe Medienvertreter und -vertreterinnen, saubere Luft, Natur und Luft sind zweifellos die wichtigsten natürlichen Ressourcen Finnlands. Sie bieten einen guten Ausgangspunkt für die Herstellung von Getränken und Lebensmitteln für den anspruchsvollsten Geschmack. Ein gutes Beispiel hierfür sind arktischer Hafer oder Beeren und Fisch von höchster Qualität; allesamt köstliche, vielseitige und das Wohlbefinden stärkende Rohstoffe. Finnland ist bekannt für sein hohes Bildungsniveau, allerdings eine weniger bekannte, aber umso bedeutendere Sonderstellung ist Finnlands Spitzenplatz auf dem Gebiet der Lebensmittelqualität – sei es im Hinblick auf minimale Antibiotikarückstände, Salmonellenfreiheit, Tierwohl oder geringen Pestizidgebrauch. Finnland ist im Weltmaßstab eine Supermacht der Lebensmittelsicherheit.  
 
Liebe Freunde und Freundinnen, das Thema unseres Standes „Aus der Wildnis“ bedeutet auch Ruhe und Raum sich in der Natur aufzuhalten und diese zu genießen und davon gibt es in Finnland zu genüge. Für mich erzählt der Stand von unserer Beziehung zur Natur, wenn man von Garten in den Wald geht, von der Sauna in den See plumpst oder wie beim lange im Ofen geschmorten Elchbraten oder bei Haferbrei mit Waldbeeren die Hektik nach lässt und die Gedanken sich beruhigen.  
 
Meine Heimat Savo ist bekannt für gesprächige Menschen, aber wir in Finnland schätzen auch die Stille. Wie ich gehört habe, bietet unser Stand auch das, dank innovativer Holzkonstruktion. Liebe Medienvertreter und -vertreterinnen, mit diesen Worten lade ich Sie herzlich ein, die Tafelfreuden unseres arktischen Landes kennen zu lernen und heiße Sie in Finnland willkommen. Genießen Sie Ihren Aufenthalt! 

Grune Woche